skip to Main Content
Hoffnung Schenken Und Perspektiven öffnen – Für Unsere Kolpingschwestern Und –brüder In Brasilien!

Hoffnung schenken und Perspektiven öffnen – für unsere Kolpingschwestern und –brüder in Brasilien!

Weihnachtsaktion 2018: Im Zeichen weltweiter Nächstenliebe!

Wir wollen in diesem Jahr zu Weihnachten wieder unser Partnerland Brasilien unterstützen und den Menschen dort Hoffnung schenken auf eine bessere Zukunft.

Im Nordosten Brasiliens, in unseren Partnerregionen Piauí, Bahia und Maranhão leben die meisten Familien von einer kärglichen Landwirtschaft. Bohnen und Mais sind die Hauptanbauprodukte. Doch die Ernten reichen kaum, um die Existenz der Familien zu sichern. Zwar wurden in den letzten 10 Jahren vielerorts Zisternen gebaut, um während der kurzen Regenzeit das Wasser zu speichern, so dass sich viele Familien während der Dürre mit Wasser versorgen können. Aber für die Landwirtschaft reicht das Wasser nicht.

Außerdem leiden die Bauern unter den großen Preisschwankungen für Mais, Reis und Bohnen. Immer dann, wenn die Bauern säen wollen, ist das Saatgut extrem teuer. Und nach der Ernte, wenn sie verkaufen wollen, erzielen sie kaum Gewinn, weil die Preise gesunken sind. Das Problem: Sie sind abhängig von Saatgut-Händlern, die die Situation für sich zu nutzen und an den Bauern unverhältnismäßig verdienen. Deshalb will KOLPING Brasilien Saatgut-Lager errichten, damit die Bauern einen Teil ihrer Ernte für die nächste Aussaat lagern können und dadurch unabhängig werden. Doch dafür brauchen wir Deine Hilfe!

So kannst Du helfen:

Sand oder Steine für den Bau eines Saatgut-Lagers: 30 Euro

Kosten für eine Saatgut-Tonne: 85 Euro

Zuschuss für die Projektbegleitung: 120 Euro

Es ist nicht wichtig, wie viel Du gibst, denn jeder Beitrag ist eine große Hilfe und schenkt Kleinbauern in Nordost-Brasilien die Chance auf Unabhängigkeit und eine bessere Zukunft.

Spenden bitte mit Verwendungszweck Weihnachtsaktion 2018 an das Kolpingwerk DV Essen, IBAN: DE37 3606 0295 0070 8400 22, BIC: GENODED1BBE bei der Bank im Bistum Essen. Herzlichen Dank!

Back To Top