Überspringen zu Hauptinhalt

Akademie für politische und soziale Bildung besucht den Ruhrpott

Auf der Suche nach tollen Eindrücken vom Ruhrgebiet und „echten Ruhris“ traf sich am 20.07. eine Reisegruppe der Akademie für politische und soziale Bildung, unter der Leitung von Titus Möllenbeck, mit der Kolpingsfamilie Horst-Emscher. Beim abendlichen Spaziergang durch den historischen und vom Bergbau geprägten Teil Gelsenkirchen-Horst konnte die aus ganz Deutschland stammende Reisegruppe einen guten Eindruck vom Strukturwandel in der Region erhalten. Beim anschließenden Gespräch und einem typischen Getränk wurde so manches Ruhrpott-Klischee entkräftet.
Es war ein sehr gelungener Abend.

Text und Fotos: Kerstin Kubek

An den Anfang scrollen