Überspringen zu Hauptinhalt

Weihnachtlicher Handwerkermarkt im Kolping‐Berufsbildungswerk Essen hat stattgefunden.

Es duftete nach weihnachtlichem Gebäck, Popcorn, Waffeln oder Glühwein.
Weihnachtliche Klänge, Adventsgestecke und ‐kränze, dekorative Holztannenbäume und vieles mehr stimmten die Besuchenden des weihnachtlichen Handwerkermarktes im Kolping‐ Berufsbildungswerk Essen in eine sinnliche und vorweihnachtliche Zeit ein.
Eine breite Angebotspalette und Preise für jeden Geldbeutel machten den Bummel über den weihnachtlichen Handwerkermarkt zu einem Genuss der besonderen Art. Die Produkte waren in den letzten Wochen größtenteils durch die Teilnehmenden und Mitarbeitenden des Kolping‐Berufsbildungswerkes Essen in den Ausbildungswerkstätten mit viel Liebe zum Detail handgefertigt worden.
„Mir haben am besten die schönen selbstgezogenen Kerzen und die einzigartigen Kerzenständer gefallen“ so eine Besucherin; ihre kleine Tochter ergänzt: „Und mir hat am besten der Nikolaus
gefallen“. Der Erlös des weihnachtlichen Handwerkermarktes kommt direkt der Rehabilitationsarbeit des Kolping‐ Berufsbildungswerkes Essen zu Gute!

PS: Aufgrund der derzeitigen Corona‐Entwicklungen und steigender Fallzahlen fand der weihnachtliche Handwerkermarkt unter freiem Himmel im Innenhof des Kolping‐ Berufsbildungswerkes Essen statt. Hierfür waren überdachte Verkaufsstände aufgebaut und ein „Einbahnstraßensystem“ angelegt worden. Es galten die 3G‐Regeln und das Hygienekonzept des Kolping‐Berufsbildungswerkes Essen.

An den Anfang scrollen