Überspringen zu Hauptinhalt

250 Mal „Beten hilft“

Vor gut 10 Jahren hat die Kolpingsfamilie Oberhausen Klosterhardt zu ihrem 60. Geburtstag in der St. Antoniuskirche eine Adolph-Kolping-Verehrungsstätte errichtet.
Zur Segnung dieser Stätte durch den damaligen Bundespräses Ottmar Dillenburg kam die Frage auf, wie können wir diese Stätte mit Leben füllen und was können wir für den Heiligsprechungsprozess tun? Die Antwort lautete: Lasst uns dafür beten, Beten hilft! Und so trifft sich die Kolpingsfamilie seitdem zweimal im Monat, um gemeinsam die morgendliche Werktagsmesse zu feiern und anschließend am Bild von Adolph Kolping um dessen Heiligsprechung zu beten. Corona bedingt fanden in den letzten anderthalb Jahren viele dieser Gottesdienste nicht statt und und so fiel das 250. Mal „Beten hilft“ mit dem Weltgebetstag und dem 30. Geburtstag der Seligsprechung zusammen. Am 29. Oktober feierten wir dieses runde Jubiläum in der St. Antonius Kirche, und da gemäß unseres Gesellenvaters auch das gesellige Beisammensein nicht zu kurz kommen soll, wurde dieser Morgen mit einen gemeinsamen Frühstück im nahegelegenen Restaurant  Zur Antonyhütte abgerundet. Wir wollen diese Tradition fortsetzen und hoffen, das wir das 275. Mal im nächsten Jahr gemeinsam in Rom feiern können.

Für die Kolpingsfamilie
Andreas Metzen

An den Anfang scrollen